Flughafen München / PCA-Technik

Projekt Flughafen München – PCA-Technik / 2013–2017

Projektbeschreibung:
Ausstattung der 3 Terminals am Flughafen München mit ortsfester,
externer Flugzeug-Klimaanlagen-Technik (Pre Conditioned Air – PCA)

Anzahl Air Handling Units (AHU-Geräte): 64 / AHU-Kategorien: 3 / AHU-Typen: 8
Projektvolumen:  > 10 Millionen Euro / Projektdauer: 3 Jahre

Projektziel:
Ausstattung des Flughafens mit PCA-Technik zur anteiligen Reduzierung des CO2-Ausstoss,
signifikante Reduzierung der Nutzung von Flugzeugeigenen Aggregaten (APU)
und signifikante Reduzierung des durch APU-Betrieb entstehenden Lärmpegels am Vorfeld.

Unsere Verantwortung – im Auftrag des Hauptaufragnehmers und Herstellers:

+ verantwortliche Projektleitung vor Ort für drei Hauptauftraggeber an drei Terminals – T1/ T2/ Satellit
+ Gesamtkoordination der Planung und vorbereitenden Maßnahmen
+ Koordination aller beteiligten Gewerkeschnittstellen und Nachunternehmern
+ Ansprechpartner für die 3 Terminals als eigenständige Auftraggeber
+ Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung:
– Positionierungsplanung der AHUs auf dem Vorfeld
– Überwachung und Durchführung der Transporte und Anlieferung am Vorfeld
– Durchführung der technischen Anlieferungskontrollen
– Überwachung und Durchführung der genauen Positionierungen am Vorfeld
– Überwachung und Kontrolle der Luftrohrinstallationen
+ Überwachung und Durchführung der Schnittstellenanbindungen für:
… Elektro; Heizung; Automations-Datenverbindung; Luftleitung
+ Überwachung und Durchführung der technischen Betriebstests
– 1. Testlauf Funktionstest AHU; Test Datenanbindungen; Test Sicherheitsfunktionen; Test Gesamtanlage
– Inbetriebnahmevorbereitungen; Inbetriebnahmetest; Inbetriebnahmen; Abnahmevorbereitungen; Abnahmen
+ Übergabe der Anlagen an die Auftraggeber

Projekt-Impressionen Flughafen MUC – PCA-Technik

2017 TTS - Technology Trading Service

Impressum